Home
Kalender
Preise
Veranstaltungen
MvL-Kolloquium
BPK im Magnus-Haus
Karl-Scheel-Sitzung
Besichtigungen
Sonderkolloquien
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Berliner Physikalisches Kolloquium
im Magnus-Haus

Das Berliner Physikalische Kolloquium (BPK) im Magnus-Haus wurde 1998 von der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin initiiert und wird in Gemeinschaft mit der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Universität Potsdam mit Unterstützung durch die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung durchgeführt. Es findet - außer in den Monaten März, August und September - an jedem ersten oder zweiten Donnerstag im Monat statt.


Liste aller Termine im Wintersemester 2018/2019

Zum Archiv des Berliner Physikalischen Kolloquiums

Bemerkungen zum Magnus-Haus

Wegbeschreibung zum Magnus-Haus

Berliner Physikalisches Kolloquium
im Wintersemester 2018/2019

Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus wird

Prof. Dr. Harald Weinfurter,

Department für Physik, Ludwig-Maximilians-Universität München,

vortragen.


Titel:  Quantenkryptographie – Der Schlüssel zur sicheren Kommunikation 
Termin: Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:30 Uhr 
Moderation: Stephan Reitzenstein, Technische Universität Berlin 
Ort: Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin 

Zusammenfassung

Geheime und sichere Übermittlung von Nachrichten ist seit jeher wichtig. In der klassischen Kryptographie wurden über die Jahrhunderte hinweg zahlreiche Methoden entwickelt, um einem Lauscher die Entschlüsselung der abgehörten Botschaft so schwer wie möglich zu machen. All diese Methoden sind aber nur sicher, wenn auch die Übertragung des Schlüssels sicher erfolgte. Mit der Quantenschlüsselverteilung haben wir nun erstmals eine Methode, bei der man nicht auf Annahmen über die Fähigkeiten des Abhörers angewiesen ist, sondern bei der die Sicherheit des Schlüssels gemessen werden kann.

 

Im Vortrag wird nach einer kurzen Einführung ein Überblick über die Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten von sicheren Fasernetzwerken in Städten und weltweiter Kommunikation über Satelliten gegeben.


Kolloquium_20190214.pdf
317 kB