Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Heinrich-Gustav-Magnus-Preis
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin
Regionalverband Berlin/Brandenburg der DPG,
- gefördert durch
die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung -

 

Seit 2015 lobt die Physikalische Gesellschaft zu Berlin e. V., Regionalverband Berlin/Brandenburg der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e. V. (PGzB), gemeinsam mit der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung (WEH-Stiftung) jährlich den Heinrich-Gustav-Magnus-Preis für herausragende Lehrerinnen und Lehrer im Fach Physik an Schulen mit gymnasialer Oberstufe in Berlin und seit 2019 auch im Land Brandenburg aus, die die Begeisterung für ihr Fach mit großem Erfolg an ihre Schülerinnen und Schüler weitergeben.

 

Die Preisverleihung findet in diesem Jahr am 16. November 2022 um 18:15 Uhr (Einlass 18:00 Uhr) an der Technischen Universität Berlin statt.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Stephan Reitzenstein gerne zur Verfügung.

Tel.: (030) 314 - 79704; E-mail: stephan.reitzenstein at tu-berlin.de

 


Zum Archiv der Trägerinnen und Träger des Heinrich-Gustav-Magnus-Preises der PGzB


Die Statuten des Heinrich-Gustav-Magnus-Preises



Statuten2019_HGMagnusPreis.pdf
296 kB


Termin, Moderation und Ort:
Termin: Mittwoch, 16. November 2022, 18:15 Uhr (Einlass 18:00 Uhr) 
Moderation: Prof. Dr. Stefan Eisebitt, Physikalische Gesellschaft zu Berlin 
Ort: Technische Universität Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal H 0104, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
 


Programm der Preisverleihung am 16.11.2022
HGMP_Schuelerpreis_2022_Programm_V2.pdf
155 kB