Home
Kalender
Preise
Veranstaltungen
MvL-Kolloquium
BPK im Magnus-Haus
Karl-Scheel-Sitzung
Besichtigungen
Sonderkolloquien
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Berliner Physikalisches Kolloquium
im Wintersemester 2004/2005

Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat

Prof. Dr. Dieter Weiss,

Institut für Experimentelle und Angewandte Physik, Universität Regensburg,

vorgetragen.


Titel, Termin, Moderation und Ort
Titel:  Ferromagnet-Halbleiter Nanostrukturen 
Termin: Donnerstag, 03. Februar 2005, 18:30 Uhr 
Moderation: Wolfgang Nolting (HU Berlin) 
Ort: Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin 

Zusammenfassung

Ferromagnete (Magnetspeicher) und Halbleiter ('Chips') bilden die Materialbasis der modernen Informationstechnologien. Reduziert man die Abmessungen von Ferromagneten und Halbleitern auf wenige zehn bis hundert Nanometer, so beobachtet man eine Reihe neuer physikalischer Effekte. Neue Funktionalitäten entstehen auch, wenn ferromagnetische und halbleitende Materialeigenschaften kombiniert werden. Diese Kombination begründet das Gebiet der Spinelektronik oder kurz Spintronik.

 

Zwei Ferromagnet-Halbleiter Hybridsysteme werden vorgestellt:

 

(1) Miniaturisierte Hallsensoren erlauben die magnetische Charakterisierung individueller Nanomagnete und geben interessante Einblicke in deren Schaltverhalten.

 

(2) Ferromagnet-Halbleiter-Ferromagnet Tunnelelemente zeigen spinabhängiges Transportverhalten und dienen als Modellsystem für Spininjektion in Halbleiter.