Home
Kalender
Preise
Veranstaltungen
MvL-Kolloquium
BPK im Magnus-Haus
Karl-Scheel-Sitzung
Besichtigungen
Sonderkolloquien
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Berliner Physikalisches Kolloquium
im Wintersemester 2004/2005

Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat

Prof. Dr. Martin Wegener,

Institut für Angewandte Physik, Universität Karlsruhe (TH),

vorgetragen.


Titel, Termin, Moderation und Ort
Titel:  Dreidimensionale Photonische Kristalle 
Termin: Donnerstag, 06. Januar 2005, 18:30 Uhr 
Moderation: Christian Thomsen (TU Berlin) 
Ort: Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin 

Zusammenfassung

„Photonische Kristalle“ sind in drei Dimensionen periodische Dielektrika mit einer Gitterkonstanten in der Größenordnung der Wellenlänge des Lichtes. Sie kommen in der Natur sowohl als Halbedelsteine (Opale) als auch in der Tier- und Pflanzenwelt vor. Die natürlich vorkommenden Photonischen Kristalle weisen jedoch keine Bandlücke – in Analogie zu Halbleiterkristallen für Elektronen – auf. Daher müssen „Photonische Bandlückenmaterialien“ mit neuartigen Methoden der Nanotechnologie künstlich hergestellt werden. Dies ist eine große Herausforderung. Im Vortrag wird ein Überblick über die vielfältigen und ungewöhnlichen theoretisch vorhergesagten Eigenschaften, Herstellungsverfahren sowie über die Perspektiven in der Anwendung gegeben.