Home
Kalender
Preise
Veranstaltungen
MvL-Kolloquium
BPK im Magnus-Haus
Karl-Scheel-Sitzung
Besichtigungen
Sonderkolloquien
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Berliner Physikalisches Kolloquium
im Sommersemester 2004

Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat

Prof. Dr. Stephan W. Koch,

Philipps Universität, Marburg,

vorgetragen.


Titel, Termin, Moderation und Ort
Titel:  Quantenoptik in Halbleiter-Nanostrukturen 
Termin: Donnerstag, 01. Juli 2004, 18:30 Uhr 
Moderation: Andreas Knorr (TU Berlin) 
Ort: Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin 

Zusammenfassung

Die einzigartigen optischen Eigenschaften von Halbleiter-Nanostrukturen, sog. Quantenfilmen, -drähten oder -punkten, erlauben das Studium einer Reihe interessanter physikalischer Grundlageneffekte und bieten die Voraussetzung für Anwendungen im optoelektronischen Bereich (Laser, Leuchtdioden etc.). Darüber hinaus führt die Kopplung der fermionischen Halbleiter-Quasiteilchen an das bosonische Lichtfeld zu optischen Effekten, die im Rahmen der klassischen Physik nicht verstanden werden können.

 

In diesem Vortrag werden Phänomene wie die Verschränkung einzelner Photonen mit dem Halbleiter-Vielteilchensystem, spontane Emission, Quantenstatistik sowie quantenoptische Effekte in Halbleiter-Mikroresonatoren diskutiert.