Home
Kalender
Preise
Veranstaltungen
MvL-Kolloquium
BPK im Magnus-Haus
Karl-Scheel-Sitzung
Besichtigungen
Sonderkolloquien
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Berliner Physikalisches Kolloquium
im Wintersemester 2001/2002

Im Berliner Physikalischen Kolloquium im Magnus-Haus hat

Prof. Dr. Hans Rudolf Ott,

Laboratorium für Festkörperphysik, Eidgenössische Technische Hochschule (ETH), Zürich, Schweiz,

vorgetragen.


Titel, Termin, Moderation und Ort
Titel:  Unkonventionelle Supraleitung 
Termin: Donnerstag, 10. Januar 2002, 19:30 Uhr 
Moderation: Wolfgang Nolting (PGzB) 
Ort: Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin 

Zusammenfassung

Viele von den in den letzten Jahren neu entdeckten Supraleitern zeigen Eigenschaften, die sie als sog. unkonventionelle Supraleiter ausweisen. Dies gilt insbesondere für die bekannten Kuprat- oder Hoch-Tc-Supraleiter, aber auch für eine wachsende Anzahl anderer exotischer Metalle, deren Supraleitung aufgrund der bis vor kurzem geltenden Vorstellungen gar nicht auftreten sollte. In diesem Zusammenhang zeigen sich neue Beziehungen zwischen Magnetismus und Supraleitung, die zu neuen Betrachtungsweisen von Metallen führen. Ausgehend von einer Darstellung der allgemeinen Eigenschaften von gewöhnlichen Metallen und konventionellen Supraleitern wird an verschiedenen Beispielen das Verhalten der neuen Materialien erörtert und besprochen, wie die neuen Erkenntnisse zu interpretieren und zu gewichten sind.