Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Die Träger des Carl-Ramsauer-Preises 2011
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin

Der Carl-Ramsauer-Preis 2011 wurde im Rahmen eines Festkolloquiums an der Freien Universität Berlin verliehen. Dabei stellten die Preisträger ihre ausgezeichneten Arbeiten vor:


Herr Dr. Alexander Carmele   Technische Universität
Berlin  
Theorie der stark gekoppelten Quantenpunkt-Resonator
Quantenelektrodynamik ‒ Photonstatistik und Phonon-
signaturen in der Quantenlichtemission 
Herr Dr. Christian Eickhoff   Freie Universität Berlin   Zeitaufgelöste Zweiphotonen-Photoemissionan der
Si(001)-Oberfläche: Dynamik heißer Elektronen und
zweidimensionaler Fano-Effekt 
Herr Dr. Wilhelm Kühn   Humboldt-Universität
zu Berlin  
Nichtlineare THz-Spektroskopie in einer und zwei
Dimensionen 
Herr Dr. Christian Wagner   Universität Potsdam   Erforschung dunkler Energie unter Verwendung
von kosmologischen Simulationen 




Die Preisträger des Jahres 2011 (von links nach rechts:
Dr. Wilhelm Kühn, Dr. Christian Eickhoff, Dr. Alexander Carmele, und Dr. Christian Wagner) zusammen mit Herrn Prof. Dr. Robert Bittl
(ganz links), Dekan des Fachbereichs Physik der FU Berlin, und
Dr. Wolfgang Buck (ganz rechts), Vorsitzender der PGzB
(zum Vergrößern Bild anklicken).


Weitere Impressionen von der Preisverleihung 2011


Der Preis ist mit je 1.500 € dotiert.

 

Im Anschluss an die Preisverleihung fand ein Stehempfang in der Bibliothek des Fachbereichs Physik
der Freien Universität Berlin statt.


Termin, Moderation und Ort:
Termin: Mittwoch, 16. November 2011, 17.15 Uhr 
Moderation: Wolfgang Buck (PGzB) 
Ort: Freie Universität Berlin
Fachbereich Physik
Großer Hörsaal (0.3.12)
Arnimallee 14
14195 Berlin 

CarlRamsauerPreis_2011_01.pdf
33 kB