Home
Kalender
Preise
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Meldungen
Vorstand
Ehrenmedaille
Satzung
Downloads
Mitgliederservice
Magnus-Haus
Geschichte der PGzB
History of PGzB
DPG
Kontakt
Archiv
W³-Impressum



Die Physikalische Gesellschaft zu Berlin

Die Physikalische Gesellschaft zu Berlin (PGzB) wurde am 14. Januar 1845 gegründet. Aus ihr ging am 1. Januar 1899 die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) hervor. Die PGzB ist noch immer ein eigenständiger Verein mit einem in der Satzung verankerten gemeinnützigen Anspruch, gleichzeitig aber auch Regionalverband der DPG.

 

Die PGzB hat zur Zeit (Februar 2018) über 4300 Mitglieder.

 

Der Sitz der PGzB und Austragungsort der meisten Veranstaltungen ist das Magnus-Haus im Zentrum Berlins.

 

Die Leitung der PGzB obliegt dem Vorstand bestehend aus dem Geschäftsführenden Vorstand, einer/m designierten Vorsitzenden und sechs Beisitzern. Die Vorstandsmitglieder werden alle zwei Jahre von der ordentlichen Mitgliederversammlung neu gewählt wird.

 

Prof. Dr. Martin Wolf ist seit dem 1. April 2018 der Vorsitzende der PGzB.