Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



3. Juli 2003 - Magnus-Haus

Berliner Physikalisches Kolloquium

Vergabe der Heraeus-Preise

 

 

 

H.-D. Kronfeldt,

Geschäftsführer der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin,

eröffnet die Veranstaltung und führt den Redner ein, ...

Kronfeldt 

 

 

 

... Herrn Prof. Dr. J. Teichmann,

Deutsches Museum und

Ludwig-Maximilians-Universität, München.

Teichmann 

 

 

Traditionsgemäß wird dem Redner im Magnus-Haus ein Buch

über die interessante Geschichte dieses Gebäudes überreicht:

“Gustav Magnus und sein Haus”,

herausgegeben von Dieter Hoffmann.

Teichmann Kronfeldt 

 

Dr. Ernst Dreisigacker, Geschäftsführer der

“Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung”

stellt die Stiftung vor, die seit einigen Jahren in jedem

Semester  herausragende Diplom-Absolvent(inn)en in Physik

aus Berlin und Potsdam prämiert hat. .

 

Dreisigacker 

 

 

 

Diesmal erhalten eine Absolventin und fünf Absolventen aus

dem Wintersersemester 2002/03 von der Freien Universität

Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen

Universität Berlin und der Universität Potsdam den Preis.

 

Preistraeger 

 

Freundliche Stimmung beim anschließenden Empfang.

Eichler Kaindl

Goni 

Preistraeger im Hof 

 

 

Vor dem Festessen in der Remise des Magnus-Hauses stellen

sich die Preisträger noch einmal im Hof zu einam Gruppenbild

auf, allein, ...

Preistraeger Dreisigacker 

 

... und eingerahmt

von Herrn Teichmann und Herrn Dreisigacker.

 

 

Heute hat die Heraeus-Stiftung

wieder zu einem besonders arraktiven Büffet eingeladen..

Remise 

Fotos: R. Nink / W. D. Brewer.