Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Der Schülerinnen- und Schülerpreis
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin

Mit dem Schülerinnen- und Schülerpreis der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin e.V. (PGzB) werden seit 1999 jährlich Schülerinnen und Schüler der zum Abitur führenden Berliner Schulen ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger sollen den Leistungskurs Physik besuchen und dort hervorragende Leistungen erzielt haben. Ihre Lehrerinnen und Lehrer schlagen sie nach Abschluss des zweiten Semesters vor.

 

Die Preisverleihung findet in jedem Jahr am zweiten Mittwoch nach den Herbstferien im festlichen Rahmen an einer der Berliner Universitäten statt. Dabei werden Buchpreise und Urkunden überreicht.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Holger T. Grahn, Geschäftsführer der PGzB, gern zur Verfügung.

Tel.: (030) 20377-318; E-mail: htgrahn at pdi-berlin.de



Zum Archiv der Trägerinnen und Träger des Schülerinnen -und Schülerpreises der PGzB

Die Trägerinnen und Träger
des Schülerinnen- und Schülerpreises 2018
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin

Der Schülerinnen- und Schülerpreis 2018 wurde im Rahmen eines Festkolloquiums an der Technischen Universität Berlin zusammen mit dem Heinrich-Gustav-Magnus-Preis 2018 für herausragende Physik-Lehrerinnen und -Lehrer verliehen.

Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Dieter Meschede, Institut für Angewandte Physik der Universität Bonn und Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Vortragstitel: Quanten – Mythos oder die nächste Technologie


Weitere Impressionen von der Preisverleihung 2018




Zum Vergrößern das Bild anklicken.



Die Preisträgerinnen und Preisträger

Die 18 Trägerinnen und 74 Träger des Schülerinnen- und Schülerpreises 2018 sind:


Mohammad Moneeb Akbar   Abd Algani Al-Dakhil   Michael Altermann   Volkan Atabas 
Nina Bäckström   Maximilian Bala   Caio Basilio Janke   Lennard Behnke 
Marc Blechschmidt   Julian Bönisch   David Bonello   Moritz Bostelmann 
Leonardo Braguinski   Tim Breitreiter   Adam Bremer   Alexander Bretschneider 
Ole Breuer   David Adrian Brundert   Ramon Buntebart   J. Rudolf Christoph 
Lorenz Dögnitz   Patricia Fischer   Timo Fock   Lennart Frohmüller 
Lucas Frost   Nils Fuchs   Arne Jakob Geipel   Ibrahim Gezer 
Valentin Giogoli   Leon Golli   Genadi Gospodinov   Dennis Hartl 
Julius Hattenbach   Lois-Marie Heinrich   Tobias Hofsommer   Larissa Kilian 
Christoph Kirchherr   Peter Kopylov   Justin Paule Krupa   Julie Larson 
Konstantin E. Lenz   Selma Marie Lindert   Aron Lutz   S. Mahamagamoorthy 
Fabian Mahling   C. Maldonado-Ordónez   Sabrina A. Meyer   Marco Minchev 
Leonard Neumann   Johanna Friederike Obst   Jesse Palarus   Josh Pasera 
Anton Patzer   Pascale Christin Pawels   Simon Pfundt   David Pilz 
Georg Podhaisky   Sebastian Poley   Anton Puppe   Moritz Rappold 
Friederike Roßberg   Philipp Rudolf   Christian Schäfer   Daniel Schauermann 
Nico Carsten Schicketanz   Lukas B. Schmerling   L. Fritz J. Schramm   Chiara-Pauline Schreiber 
Colin Schreiber   Tilman Schütze   Rita Schwedler   Yannik Seuß 
Amir Shamshiri   Luigi Spano   Isabella Teck   Mikias Tefera 
Christopher Thieme   Duyen Duc Tran   Friedrich Tschirpke   Olga Twelbeck 
Vincent Ufermann   Kiara Waligora   Anton Weber   Paul B. J. Weber 
Justus Weese   Janis Wehen   Wim Wende   William Wenig 
Ulrike Helene Wieja   Gabriel Wójcik   Oliver Zhang   Emma Zonneveld 

Im Anschluss an die Preisverleihung fand ein Stehempfang im Lichthof des Hauptgebäudes der Technischen Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, statt.


Termin: Mittwoch, 14. November 2018, 18:00 Uhr 
Moderation: Prof. Dr. Martin Wolf (PGzB) 
Ort: Technische Universität Berlin
Hauptgebäude, Hörsaal H 0104
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin