Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Der Schülerinnen- und Schülerpreis
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin

Mit dem Schülerinnen- und Schülerpreis der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin e.V. (PGzB) werden seit 1999 jährlich Schülerinnen und Schüler der zum Abitur führenden Berliner Schulen ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen und Preisträger sollen den Leistungskurs Physik besuchen und dort hervorragende Leistungen erzielt haben. Ihre Lehrerinnen und Lehrer schlagen sie nach Abschluss des zweiten Semesters vor.

 

Die Preisverleihung findet in jedem Jahr am zweiten Mittwoch nach den Herbstferien im festlichen Rahmen an einer der Berliner Universitäten statt. Dabei werden Buchpreise und Urkunden überreicht.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Holger T. Grahn, Geschäftsführer der PGzB, gern zur Verfügung.

Tel.: (030) 20377-318; E-mail: htgrahn at pdi-berlin.de



Zum Archiv der Trägerinnen und Träger des Schülerinnen -und Schülerpreises der PGzB

Die Trägerinnen und Träger
des Schülerinnen- und Schülerpreises 2019
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin

Der Schülerinnen- und Schülerpreis 2019 wurde im Rahmen eines Festkolloquiums an der Technischen Universität Berlin zusammen mit dem Heinrich-Gustav-Magnus-Preis 2019 für herausragende Physik-Lehrerinnen und -Lehrer verliehen.

Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Martin Pohl,

Institut für Physik und Astronomie der Universität Potsdam und DESY Zeuthen.

Vortragstitel: Boten des Universums: Gravitationswellen und Gammastrahlung


Weitere Impressionen von der Preisverleihung 2019




Zum Vergrößern das Bild anklicken.





Zum Vergrößern das Bild anklicken.





Zum Vergrößern das Bild anklicken.



Die Preisträgerinnen und Preisträger

Die 16 Trägerinnen und 74 Träger des Schülerinnen- und Schülerpreises 2019 sind:


Julian Alexander Arnold   Alexander Ast   Noëmi Auf der Heidt   Johanna Bellon 
Julius Berger   Gina Biczkowski   Sarah Sophie Böhm   Lux Böhmer 
Yasmeen Borshan   Jonas Cyrol   Laurin Dahm   Jonathan Deisler 
Marius Dörbandt   Helena Ehrlich   Veronica Eirich   Abdalla Mahgoub Eltayeb 
Ben Eltschig   Andrieh Elyas Botrous   Benjamin Faifer   Linus Fiolka 
Janis Alexander Fischl   Patrick L. Freiesleben   Clemens Frey   Leon Adrian Gierhold 
Pius Michael Girschick   Emilia Grafe   Caspar Gutsche   Leon Haag 
Lukas Häring   Ben Lennart Hanßke   Bruno Hausmann   David Hein 
Louis Henkel   Lukas Hildebrandt   Paul Willi Holze   David Hucke 
Linus Jahn   Ole Janek   Jakob Bassil Jassim   Fynn Johnson 
Johannes Jung   Marco Kegler   Seonggyeong Kim   Matthias Klose 
Stephan Klubertz   John Kucharski   Chang Jin Lee   Hoeon Lee 
Subonn Lee   Manes Lehmann   Artur Lieback   F. Liebermann-Zoehe 
Teresa Löffelhardt   Konstantin Lorenz   Dina Maarouf   Nils Erik Möller 
Mike Moses   Jannis Muhsik   Avetis Navasardyan   Boran Özdemir 
Paula Purschke   Robert Redlich   Niklas Richter   Marc Alister Rode 
Leon Jannik Rosenauer   Alexandra Ruffert   S. Ruhrberg Estévez   Amadeo Mirko Russo 
Mateo Sakoman   Yannic Schalk   Kai Schlorff   Marike Schneider 
Yannik Scholz   Oliver Schönfeld   David Schurer   Hannah Siegert 
Oscar Stahlberg   Lukas Stein   Luis C. Steinfadt   Philip Stricker 
Florian Telleis   Leon Mark Thomas   Max Torkler   Johannes Troger 
Moritz Voigt   Leo Weikert   Marcus Wietzke   Benedict R. Willhardt 
Amélie A. Zimmermann   Justus Luis Zimmermann     

Im Anschluss an die Preisverleihung fand ein Stehempfang im Lichthof des Hauptgebäudes der Technischen Universität Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, statt.


Termin: Mittwoch, 30. Oktober 2019, 18:15 Uhr 
Moderation: Prof. Dr. Martin Wolf (PGzB) 
Ort: Technische Universität Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal H 0104,
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin