Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Die Karl-Scheel-Preisträger 1988-1979
Jahr   Name   Universität/
Forschungseinrichtung  
Thema 
1988   Rasit Tepe   Heinrich-Hertz-Institut,
Berlin 
Deformierbare räumliche Lichtmodulatoren
in der optischen Informationsverarbeitung 
1987   Jürgen Gutowski   Technische Universität
Berlin  
Exzitonische Komplexe in hochangeregte
II-VI-Verbindungen 
1987   Andreas Knauf   Freie Universität Berlin   Klassische Bewegungen von Elektronen im
zweidimensionalen Festkörper 
1986   Rainer Sielemann   Hahn-Meitner Institut,
Berlin  
Über einfache Baufehler nach atomaren
Stößen in Metallen 
1986   Heinrich Metzner   Hahn-Meitner Institut,
Berlin  
Ein Neutrino-Rückstoßexperiment im
Festkörper 
1985   Johann Schönhense   Fritz-Haber-Institut
der MPG, Berlin  
Welche Information liefert die Spin-
orientierung von Photoelektronen aus
freien und adsorbierten Atomen? 
1984   Friedhelm Lendzian   Freie Universität Berlin   Primärprodukte der Photosythese -
Strukturinformation durch magnetische
Mehrfachresonanz 
1983   Manfred Rosenzweig   Technische Universität
Berlin  
Exzitonische Polaritonen in CdS - Optische
Eigenschaften dispersiver Medien 
1982   Norbert Ernst   Fritz-Haber-Institut
der MPG, Berlin  
Untersuchungen zur Erzeugung von Ionen
im hohen elektrischen Feld an Metall-
oberflächen 
1982   Dietmar Riegel   Freie Universität Berlin   Formation und Dynamik der 4f Konfiguration
isolieter Seltener Erdionen an Metallen 
1981   Rüdiger Feretti   Technische Universität
Berlin  
Eine neue Methode zum Nachweis von
Strahlenschäden in Silizium nach
Ionenimplantation 
1980   Klaus Grützmacher   Physikalisch-Tech.
Bundesanstalt Berlin  
Starkverbreiterung der Wasserstoff-
Resonanzlinien L(alpha) und L(beta)
in Plasmen hoher Dichte 
1980   Joachim Seidel   Physikalisch-Tech.
Bundesanstalt Berlin  
Einfluß der Ionenbewegung auf die Stark-
verbreiterung der Wasserstofflinien im
Plasma 
1979   Michael Steiner  Hahn-Meitner-Institut,
Berlin  
Solitonen - Eine neue Elementaranregung
in Festkörpern