Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Die Karl-Scheel-Preisträger 1998-1989
Jahr   Name   Universität/
Forschungseinrichtung  
Thema 
1998   Norbert Esser   Technische Universität
Berlin  
Oberflächenresonante Ramanstreuung: Eine neue
Methode zur Analyse von Oberflächenphononen 
1998   Martin Wolf   Fritz-Haber-Institut
der MPG, Berlin  
Zeitaufgelöste Elektronendynamik an
Festkörperoberflächen 
1997   Siegfried Bauer   Universität Potsdam   Elektrisch gepolte Polymere in Sensorik und
Photonik 
1996   Jörg Holland   Physikalisch-Tech.
Bundesanstalt Berlin  
Quantitative Vakuum-UV-Spektrometrie der
Sonne mit dem Observatorium SOHO 
1995   Wolfgang Hübner   Freie Universität Berlin   Theorie des nichtlinearen Kerr-Effektes 
1994   Reinhold Koch   Freie Universität Berlin   Wie rekonstruieren fcc (110) Metalloberflächen?
Oder sind ultradünne epitaktische Metallfilme
spannungsfrei? 
1993   Christian Borgs   Freie Universität Berlin   Universalität bei Phasenübergängen erster
Ordnung? 
1992   Eckart Hasselbrink   Fritz-Haber-Institut
der MPG, Berlin  
Dynamik der Photodesorption und Photo-
dissoziation absorbierter Moleküle 
1991   Michael Farle   Freie Universität Berlin   Studium magnetischer Monolagen im Ultra-
hochvakuum mittels Elektronenspinresonanz 
1991   Claus Schneider   Freie Universität Berlin   Elektronische Struktur und magnetische
Eigenschaften ultradünner epitaktischer
Metallschichten 
1990   Manfred Pakull   Technische Universität
Berlin  
Röntgenionisierte Gasnebel um akkreditierende
Schwarze Löcher 
1989   Mario Prietsch   Freie Universität Berlin   Elektronische Struktur von Metall/Halbleiter-
Kontakten