Home
Kalender
Preise
Veranstaltungen
MvL-Kolloquium
BPK im Magnus-Haus
Karl-Scheel-Sitzung
Besichtigungen
Sonderkolloquien
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Das Besichtigungsprogramm
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin e. V., Regionalverband Berlin/Brandenburg der Deutschen Physikalischen Gesellschft e. V.


„Man weiß nur, was man sieht.“


Unter diesem Motto lädt der Vorstand der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin zur Besichtigung von Unternehmen und Instituten ein. Da die Besucherkapazität jeweils begrenzt ist, ist eine Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.


Liste aller Termine im Sommersemester 2022

Zum Archiv des Besichtigungsprogramms



Besichtigungsprogramm
im Sommersemester 2022


Institut für Physik der BTU Cottbus-Senftenberg

Termin: Mittwoch, 8. Juni 2022, 16:00 Uhr 
Ort: Platz der Deutschen Einheit 1, 03046 Cottbus 
Teilnehmerzahl: max. 25 


Melden Sie sich bitte bis spätestens zum 2. Juni 2022 auf der Internetseite
Institut für Physik der BTU Cottbus-Senftenberg
an.


Nach der Wiedervereinigung wurde im Jahr 1991 die damalige Technische Universität (TU) Cottbus als einzige TU des Landes Brandenburg gegründet und 1994 in Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus umbenannt. 2013 fusionierten die BTU Cottbus und die Hochschule Lausitz zur BTU Cottbus-Senftenberg (BTU C-S).

 

Die BTU C-S ist in 6 Fakultäten untergliedert und deckt in Forschung und Lehre ein breites Spektrum von den Natur- und Ingenieurswissenschaften über Architektur und Stadtplanung bis hin zu Sozialwissenschaften und Musikpädagogik ab. Mit den Strukturwandelvorhaben und der Ansiedlung von außeruniversitären und Bundesinstituten, wird sich der Campus in Cottbus zu einem der dynamischsten Wissenschaftsstandorte in Deutschland entwickeln.

 

Die Physik an der BTU C-S profiliert sich auf dem Gebiet der Materialforschung mit Schwerpunkt Halbleiterbauelemente/Funktionale Materialien. Dies beinhaltet die Identifizierung und Charakterisierung neuer Materialien für zukünftige Silizium-basierte Nanotechnologien, die Entwicklung und Untersuchung innovativer Halbleiterbauelemente/integrierter Sensoren und Aktoren auf der Basis neuer physikalischer Konzepte und neuer Materialien sowie spektroskopische Analyseverfahren von Grenzflächen und Nanostrukturen. Neben der Erforschung physikalischer Bauteilkonzepte sind aber auch Konzepte der Integration in bestehende Technologieplattformen sowie Fragen der Zuverlässigkeit ebenfalls inhaltliche Zukunftsfelder.

 

Treffpunkt: Vor dem Zentralen Hörsaalgebäude, Konrad-Wachsmann-Allee 3 (bei Regen im Foyer).


Anfahrt

RE2 bis Cottbus Hbf. Vom Hbf ca. 20 min zu Fuß oder mit Bus 15/16 bis BTU bzw. mit Tram 4 bis Stadthalle.

Siehe auch: Weblink Anfahrt BTU Cottbus-Senftenberg