Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
Impressum



Verleihung des Heinrich-Gustav-Magnus-Preises
2019 der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin
- gefördert durch
die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung -
am 30. Oktober 2019 an der
Technischen Universität Berlin


Prof. Dr. Martin Wolf,
Vorsitzender der Physikalischen
Gesellschaft zu Berlin (PGzB),
eröffnet die Preisverleihung
(zum Vergrößern das Bild anklicken).
Prof. Dr. Christian Thomsen,
Präsident der
Technischen Universität Berlin,
hält ein Grusswort
(zum Vergrößern das Bild anklicken).
Prof. Dr. Markus Gühr,
Institut für Physik und Astronomie,
Universität Potsdam, und
Mitglied des Vorstandes der PGzB,
stellt die Trägerin und Träger des
Heinrich-Gustav-Magnus-Preises 2019
vor und hält die Laudationes
(zum Vergrößern das Bild anklicken).
Silke Landsmann (2. v. l.) zusammen mit
OStD Uwe Kosanke (2. v. r.),
Leiter des „Alexander von Humboldt“
Gymnasiums, Eberswalde,
Prof. Dr. Martin Wolf (rechts),
Vorsitzender der PGzB,
und Prof. Dr. Markus Gühr (links),
Laudator und Vorstandsmitglied der PGzB
(zum Vergrößern das Bild anklicken).
Rolf-Peter Oppitz (2. v. l.) zusammen mit
Olaf Gründel (2. v. r.),
Leiter des Gymnasiums
Leonardo da Vinci Campus, Nauen,
Prof. Dr. Martin Wolf (rechts),
Vorsitzender der PGzB,
und Prof. Dr. Markus Gühr (links),
Laudator und Vorstandsmitglied der PGzB
(zum Vergrößern das Bild anklicken).
Dr. Andreas Tosch (2. v. l.) zusammen mit
Dr. Torsten Skorubski,
Oberstufenkoordinator des
Max-Steenbeck-Gymnasiums, Cottbus,
Prof. Dr. Martin Wolf (rechts),
Vorsitzender der PGzB,
und Prof. Dr. Markus Gühr (links),
Laudator und Vorstandsmitglied der PGzB
(zum Vergrößern das Bild anklicken).
Die Preisträgerin und Preisträger des
Heinrich-Gustav-Magnus-Preises 2019
Silke Landsmann (mitte),
Rolf-Peter Oppitz (2. v. r.) und
Dr. Andreas Tosch (2. v. l.)
zusammen mit
Prof. Dr. Martin Wolf (rechts),
Vorsitzender der PGzB, und
Prof. Dr. Markus Gühr (links),
Laudator und Vorstandsmitglied der PGzB
(zum Vergrößern das Bild anklicken).
Der Festredner
Prof. Dr. Martin Pohl,
Institut für Physik und Astronomie,
Universität Potsdam, und DESY Zeuthen,
erklärt den Zuhörern die
Boten des Universums:
Gravitationswellen und Gammastrahlung

(zum Vergrößern das Bild anklicken).