Home
Kalender
Preise
Karl-Scheel-Preis
Carl-Ramsauer-Preis
Physik-Studienpreis
H-G-Magnus-Preis
Schüler/innenpreis
Karl-Scheel-Schülerpreis
Veranstaltungen
Physik in Berlin
Die PGzB
Archiv
W³-Impressum



Der Karl-Scheel-Schülerpreis
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin
in Rostock

Der Karl-Scheel-Schülerpreis der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin (PGzB) in Rostock wird seit 1994 an die beste Abiturientin bzw. den besten Abiturienten der Großen Stadtschule zu Rostock, ab 2006 des Innerstädtischen Gymnasiums Rostock, im Leistungsfach Physik verliehen.


Zum Archiv der Trägerinnen und Träger des Karl-Scheel-Schülerpreises der PGzB in Rostock

Die Geschichte des Karl-Scheel-Schülerpreises der PGzB



Der Träger des Karl-Scheel-Schülerpreises 2017
der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin
in Rostock

Der Karl-Scheel-Schülerpreis 2017 wurde am 8. Juli 2017 von

Prof. Dr. Ulrike Woggon,

der Stellvertretenden Vorsitzenden der PGzB,

in der Halle 207, An der Kesselschmiede, in Rostock an

Herrn Jonas Günzel

vom Innerstädtischen Gymnasium Rostock verliehen.




Herr Jonas Günzel (Mitte), der Träger des Karl-Scheel-Schülerpreises 2017, vom Innerstädtischen Gymnasium Rostock zusammen mit Frau Prof. Dr. Ulrike Woggon (rechts), der Stellvertretenden Vorsitzenden der PGzB, und dem Physiklehrer Herrn Helmut Lawrenz (links), aufgenommen am 8. Juli 2017 in Rostock.